Sortimentsempfehlung 4-2009

02.10.2009 - Sehr geehrte Damen und Herren,
als Anlage erhalten Sie unsere beiden Sortimentsempfehlungen für das 4. Quartal 2009 . – Der August hat uns hier in Norddeutschland wettermäßig nicht sehr verwöhnt und uns deshalb in die richtige Stimmung zur Erstellung der Sortimentsempfehlung, die schon bis zum Jahresende reicht, versetzt. Wie schnell ist dann schon wieder ein Jahr vergangen!

Aber noch ist es nicht so weit, wir befinden uns zwar schon im Herbst, aber wir hatten in diesem Jahr noch eine Besonderheit geplant:

Den absoluten Höhepunkt bildete in diesem Jahr unsere 6. Hannoversche Käsebörse, die am 20. und 21.09.2009 hier in Hannover stattfand und zu der wir Sie bereits ganz herzlich eingeladen hatten. Erste Bilder der Käsebörse finden Sie hier. Unsere Käsebörsen planen wir immer für das Jahr, in dem keine InterMopro stattfindet. Diese Veranstaltung bietet sehr viele Möglichkeiten, Ihr Sortiment zu verändern. Die Anmeldungen zeigen uns schon jetzt ein starkes Interesse.

Im Augenblick wird viel über Lactose geredet. Im reifenden Schnitt- und Hartkäse wird durch die Reifung Lactose abgebaut und ist nach 6 – 8 Wochen nicht mehr vorhanden. Die Aufspürgrenze liegt dann bei 0,01 %. Sie können deshalb Ihre Kunden mündlich darüber informieren, dass Schnitt- und Hartkäse bei ausreichender Reifung keine Lactose enthält. Diese Meinung kann aber nicht schriftlich auf den Käseschildern ausgedrückt werden, weil es gesetzwidrig ist.  -   Gemäß LFGB § 111, Punkt 3 wird vermerkt, dass spezifische Eigenschaften nicht benannt, deklariert oder beworben werden können, wenn vergleichbare Produkte diese Eigenschaft nicht haben. D. h. das nicht mit Selbstverständ-lichkeiten geworben werden darf.

In der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung stand vor kurzem, dass jeder deutsche Verbraucher 1,7 Tonnen Käse im Laufe seines Lebens verzehrt. In dieser Dienstleistungskette – von der Produktion zum Verbraucher – sind Sie und wir eingebunden.


 
Jetzt bestellen!
Käse aus den USA