Mehr als 100 Jahre Geschäfts­erfahrung

Vom Lagerraum im Keller zum 4.800 qm Käse-Lager

2019
  • der Themenpark am ECC gewinnt an neuen Formen

  • 11. Hannoversche Käsebörse am 5. und 6. Mai 2019
  • 11. Auflage des Caseus Domus mit Sonderbeilage „Alpine Käse“
  • Frühjahr 2019: Wir begrüßen unsere Gäste mit digitalisierten Eingangsbereich
  • Süd Expansion in Zusammenarbeit mit der BauerGruppe

2019
2017
  • 10. Hannoversche Käsebörse am 07/08.05.2017.
  • 20 Jahre CASEUS-DOMUS-Katalog. Die 10. Auflage 2017/2018 ist erschienen.
2017
2016
  • Katalog „Käse hat Heimat und wir wissen woher er kommt“ ist erschienen.
  • Caseus-Domus-Spanien-Katalog ist erschienen.
2016
2015
  • 9. Hannoversche Käsebörse am 19./20.04.2015.
  • Der CASEUS-DOMUS-Katalog 2015-2016 ist erschienen.
  • Das ehemalige Wohnhaus und Käsehalle (1. Firmensitz in Hannover siehe 1945) wird abgerissen.
2015
2014
  • Aufnahme von amerikanischen Käse in das Sortiment.
2014
2013
  • Am 10. Juli feierte das Unternehmen sein 110 jähriges Bestehen
  • 8. Hannoversche Käsebörse am 26./27.05.2013.
2013
2012
  • Lagererweiterung um ca. 1.000 qm.
  • Teilnahme an der InterMopro 2012 in Düsseldorf.
  • Der CASEUS-DOMUS-Katalog 2013-2014 ist erschienen.

2012
2011
  • 7. Hannoversche Käsebörse 11./12.09.2011.
2011
2010
  • Der CASEUS-DOMUS-Katalog 2011-2012 ist erschienen.
  • Teilnahme an der InterMopro 2010 in Düsseldorf.
2010
2009
  • 6. Hannoversche Käsebörse
  • CASEUS-DOMUS-SCHWEIZ-SPEZIAL-Katalog ist erschienen.
  • Sortimentsempfehlung für Theke wird ergänzt um Sortimentsempfehlung SB.
  • Teilnahme an der BioFach 2009 in Nürnberg.
2009
2008
  • Der CASEUS-DOMUS-Katalog 2009-2010 ist erschienen.
  • Teilnahme an der InterMopro 2008 in Düsseldorf.
  • Teilnahme an der BioFach 2008 in Nürnberg.
2008
2007
  • Das ECC wird um die Käse Abtei erweitert.
  • Die große Hannoversche Käsebörse findet statt.
2007
2006
  • Die 5. Auflage des CASEUS-DOMUS-Kataloges erscheint.
2006
2005
  • Die Firmen Zuck – Der Käsespezialist, Hannover und Jago – Der Käsespezialist, Berlin schließen sich zusammen zur Firma Ruwisch & Zuck – Die Käsespezialisten.

2005
2004
  • Große Käseausstellung anlässlich 101 Jahre ZUCK – Der Käsespezialist!
  • Die 4. Auflage des CASEUS-DOMUS-Kataloges erscheint.
2004
2003
  • 800 m² mehr Lager, um für die Zukunft gerüstet zu sein!
2003
2002
  • 3. Auflage des CASEUS-DOMUS-Kataloges – inzwischen mehr als eine Artikelsammlung. Das Standardwerk für jeden Käseinteressierten!
2002
2001
  • Das ECC besteht ein Jahr und entwickelt sich prächtig.
2001
2000
  • Zusammenarbeit mit Fa. Jago – Der Käsespezialist aus Berlin. Inhaber und Geschäftsführer ist Herr Dirk Ruwisch.
  • Die 2. Auflage des CASEUS-DOMUS-Kataloges erscheint.

2000
1999
  • Frau Karin Zuck tritt in das Unternehmen ein.
  • Der erste CASEUS-DOMUS-Katalog erscheint.
1999
1998
  • Der TZ-Service ist mehr als nur eine pfiffige Preisauszeichnung. Er informiert Kunden und Verkäufer/in und macht die Käsetheke attraktiver.
  • Fa. ZUCK – Der Käsespezialist lagert auf 3000 m² Kühllager ständig 1400 Artikel, davon 800 Käsetheken-Artikel.
1998
1997
  • Fa. ZUCK – Käsespezialitäten entwickelt ein durchdachtes Dienstleistungs- und Schulungspaket für Käsefachkräfte und passt den Firmennamen – ZUCK – Der Käsespezialist – an.
  • Die Verkaufsmannschaft im Außendienst umfasst neun Personen.
1997
1996
  • Die Käseschau für individuelle Kundengespräche zur Sortimentsfindung und natürlich: Käseproben satt.
1996
1991
  • Nach drei Anbauten zwischen 1977 und 1989 wird ein weiteres Gebäude auf dem Nachbargrundstück errichtet, erst Lager, dann Keimzelle für Käseschau und ECC.
1991
1981
  • direkt neben dem Lager wird ein neues Bürogebäude errichtet

1981
1976
  • Verlegung des Betriebes von Hannover-Kirchrode nach Hannover-Anderten – neue Räumlichkeiten werden bezogen.

 

1976
1973
  • Der Keller wird zu klein: Die LKW-Garage muss einem Anbau weichen.
1973
1965
  • Herr Volker Zuck tritt in das Unternehmen ein.
1965
1960
  • Jeder vierte Käse aus Dänemark wurde über das Haus ZUCK ausgeliefert.
1960
1949
  • Die Kellerräume des Wohnhauses in Hannover-Kirchrode werden Käsekeller. Ein echter Familienbetrieb: oben wohnen, unten arbeiten.
1949
1945
  • Verlegung des Betriebes von Magdeburg nach Hannover. „Unter dem Kommunismus ist kein Handel möglich.“
  • In einem Speditionslager werden Räume gemietet.
1945
1928
  • Durch Inflation wurde die Pflaumenmus-Produktion eingestellt, dafür begann der Käseverkauf
1928
1911
  • Neue Produktionsräume werden in der Fichtestraße bezogen.
1911
1903
  • Am 10. Juli 1903 wird das Unternehmen als eine von 12 Pflaumenmus-Fabriken in Magdeburg gegründet.

1903